Onkologie

Offiziell anerkannte Fortbildungen

Die folgenden Tabellen wurden aus dem Fortbildungsprogramm FMH der Schweizerischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SGMO) entnommen.

45-60 Min. = 1 Credit

½ Tag = 4 Credits

1 Tag = 8 Credits

Die strukturierte Fortbildung in Medizinischer Onkologie umfasst mind. 50 Credits, wobei max. 10 Credits nicht-fachspezifische Fortbildung anerkannt werden, wenn eindeutige Bezüge zur Medizinischen Onkologie belegt werden können oder es sich um Veranstaltungen handelt, die ethische, standes- oder gesundheitspolitische Anliegen verfolgen, Managementfragen erörtern oder der Schulung im Bereich des Notfalldienstes dienen und von der kantonalen Ärztegesellschaft, der FMH oder von einer Fachgesellschaft durchgeführt oder anerkannt werden.

ESMO-MORA (ESMO Medical Oncologist Recertification Approval)-Nachweise werden anerkannt.

1) Teilnahme als Besucher

Max. 40 Credits/Jahr

 

AnlassLimitationen
Allgemeine oder besondere Fortbildungsveranstaltungen (Kongresse, Seminare, Übungsgruppen, Kurse, Kolloquien, Super-/Intervision, Qualitätszirkel etc.)-

 

2) Teilnahme als Referent/Autor

Max. 40 Credits/Jahr

AnlassLimitationen
Lehrtätigkeit im Rahmen der ärztlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung 2 Credits/ Stunde

 

3) Übrige Fortbildung

AnlassLimitationen
Fortbildung mit konzeptionell vorgesehener Beteiligung jedes einzelnen Teilnehmers (z.B. Workshops, Arbeitsgruppen, Qualitätszirkel, Balintgruppen, Kleingruppenarbeit, Supervisionen, Fallkonferenzen, praktische Übungen)Max. 40 Credits/Jahr
Strukturiertes Lernen mit elektronischen Medien (z.B. CD-ROM, DVD, Lernprogramme, Internet) und Studium von „peer-reviewed“ Fachzeitschriften, beides mit nachgewiesener Qualifizierung mittels Auswertung des LernerfolgsMax. 40 Credits/Jahr

Fortbildungsprogramm FMH

 

SGMO

 

Quellen