Powerpoint Präsentation

Es kommt im Medizinerleben immer wieder vor, dass man etwas präsentieren muss. Seit es Powerpoint gibt, sind Präsentationen einfach geworden - oder so glaubt man zumindest! Schlecht gestaltete Folien sind nicht einfach unliebsam, sondern können eine echte Behinderung für die Präsentation sein!

Hier findest du einige Tipps & Tricks für deine Power Point Präsentation:

Grundvoraussetzungen für die Präsentation

  • Vortragssprache festlegen (Hochdeutsch/Schweizerdeutsch/Englisch...)
  • Deutlich und langsam sprechen!
  • Inhalt vom Niveau dem Zielpublikum anpassen
  • Kleidung dem Zielpublikum anpassen
  • Offizielle Vorlage des Spitals/Forschungsinstituts (e/d/f/i) verwenden
  • Faustregel: Ca. 1 Folie pro Minute berechnen (cave: man will IMMER zu viel!)
  • Bei längeren Präsentationen einleitend kurzen Überblick über Inhalt geben

Formale Aspekte beim Erstellen der Präsentation

Titel

  • Einheitliche Titelformatierung
  • Farbe (guter Kontrast zum Hintergrund; cave: rot meist problematisch)
  • Schrift (gut lesbar, z.B. Arial)
  • Schriftgrösse (nicht unter 28)
  • Prägnant

Text

  • Einheitliche Textformatierung
  • Farbe (guter Kontrast zum Hintergrund; cave: rot meist problematisch)
  • Schrift (gut lesbar, z.B. Arial)
  • Schriftgrösse (nicht unter 24)
  • Maximal 5 – 6 Zeilen
  • Kurz (nur Schlagworte)

Literaturangaben

  • Einheitliche Formatierung
  • Farbe (guter Kontrast zum Hintergrund; cave: rot meist problematisch)
  • Schrift (gut lesbar, z.B. Arial)
  • Schriftgrösse (nicht unter 18)
  • Kurzversion (Erstautor, Kürzel des Journals, Ausgabe)

Bilder

  • Grundsätzlich: Viel mit Bildern arbeiten
  • Gut erkennbar (Grösse, Qualität)
  • Grössenmassstab (insbesondere in der Forschung bei Mikroskopie)
  • Genügend Zeit zur Ansicht bieten
  • Anonymisierung (persönliche Daten/Gesichter unkenntlich machen)
  • Deklaration der Herkunft, wenn nicht selber generiert

Häufige Fehler beim Vortragen der Präsentation

1. Nicht ablesen! Wenn immer möglich frei reden und nicht ablesen (Kontakt zum Publikum; beim Ablesen spricht man praktisch immer zu schnell, schneller als das Publikum gesagtes verstehen und aufnehmen kann).


2. Folien nicht überladen! Die Folie ist eine Gedankenstütze, kein Teleprompter! Steht auf der Folie schon alles, was ihr sagen wollt, hört euch verständlicherweise niemand mehr zu.


3. Kein Folien-Zappig! Hetzt ihr durch die Folien (zu viele Folien, überladene Folien, schlechte Vorbereitung), klinkt sich das Publikum aus und hört auch nicht mehr zu.


4. Folien mit Laser-Pointer nicht „abwischen“! Laser-Pointer (aber auch Zeigestab) gezielt einsetzen! Präzise anzeigen und hervorheben, aber nicht „herumfuchteln“!

Vorlagen

Power Point Präsentation (Format)

 

Quellen