PhD in Biomedical Ethics and Law

Offizielle Website

Beschreibung

Der Doctor of Philosophy in Biomedical Ethics and Law (PhD in BmEL) ist ein Doktoratsprogramm, welches durch das Institut für biomedizinische Ethik der medizinischen Fakultät und durch die rechtliche Fakultät der Universität Zürich angeboten wird.

Es richtet sich zum einen über einen "Medical track" an Ärztinnen und Ärzte mit abgeschlossenem Staatsexamen und zum anderen über einen "Law track" an Juristen. Hier wird im Folgenden ausschliesslich auf den "Medical track" eingegangen.

Der Studiengang wird in Englisch durchgeführt.

 

Für wen eignet sich das Studium?

Das Studium richtet sich an Ärztinnen und Ärzte mit besonderem Interesse an biomedizinisch-ethischen, gesundheitsrechtlichen und menschenrechtlichen Fragestellungen und Fragen, welche Fortschritt und Forschung immer wieder neu aufwerfen. Ein MD-PhD Programm für Medizinstudierende ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, welche unten aufgeführt werden.

Der Abschluss des Studiums soll die Absolventen befähigen, das erworbene Wissen als Teil einer universitären oder klinischen Karriere vorzugsweise im Bereich biomedizinische Ethik, Ethikkommittees sowie in ihrer medizinischen Forschung oder praktischen Tätigkeit anzuwenden.

 

Universitäten

Universität Zürich: Zur Zeit wird ein PhD Programm dieser Art schweizweit nur von der Universität Zürich angeboten.

 

Dauer

  • In der Regel 3 Jahre
  • Ein Fast Track Programm, ein MD/PhD Programm oder eine Verlängerung sind möglich, müssen aber durch die PhD Program Commission BmEL/MeF abgesegnet werden.

 

Anforderungen

  • Masterabschluss (Staatsexamen) in Human-, Zahn- oder Veterinärmedizin.
  • Der/die Medizinstudierende kann gewisse BmEL Module bereits während des Studiums absolvieren (ab dem 3. Studienjahr), wodurch er/sie sich dann nach dem Staatsexamen auf die Forschung und die Dissertation konzentrieren kann.
  • Ein MD/PhD Studium ist frühestens ab dem 3. Studienjahr möglich.
  • Gute Englischkenntnisse werden verlangt (English proficiency requirement as per University of Zurich regulations). Falls nicht vorhanden muss ein längerer Aufenthalt im englischen Sprachraum oder eine Absolvierung einer englischsprachigen Ausbildung erwiesen werden können.

 

Aufbau und Antritt

1. Theoretischer Grundlagenteil:

Vorlesungen, Kursen und Kolloquien, sowie aus Sommer- und Winterprogrammen für insgesamt ein Minimum von 30 ECTS Punkten.

18 der 30 ECTS Punkte bestehen aus obligatorischen Vorlesungen der biomedizinisch-ethischen und der rechtlichen Fakultät. Für die restlichen 12 Punkte kann aus einem Pool von Electives ausgewählt werden.

 

2. Forschungsprojekt mit Dissertation:

Zur Dissertation muss mindestens eine Publikation verfasst werden. Innerhalb des ersten Studiensemesters muss sich der/die Studierende um ein Dissertationskommittee bemühen (bestehend aus zwei Supervisoren, einem Mitglied der „PhD Programm BmEL/MeF Kommission“, sowie einem anderen Studenten), welches den/die Studierende/n in der Verfassung der Dissertation unterstützt.

Am Ende folgt die mündliche Leistungsprüfung der Dissertation, auch Rigorosum oder Defensio (engl. Dissertation Defense Examination) genannt.

Jeder Teilnehmer erhält einen Supervisor, welcher ihn bei der Wahl seiner Fächer und dem Aufbau seines Studiums unterstützt.

 

Bewerbungsverfahren

Die in Englisch verfasste Bewerbung per E-mail an bmel(at)ethik.uzh.ch oder per Post an Dr. Effy Vayena (Kontakt siehe unten). Hier findest du alle Formulare und Informationen zum Prozess.

  1. Anmeldeformular (Application form)
  2. Offizielle Diplome der bisherigen akademischen Laufbahn mit Benotung (in Französisch, Italienisch, Deutsch oder Englisch)
  3. English proficiency requirement Diploma (siehe Anforderungen)
  4. Kopien von max. 3 eigenen Publikationen
  5. Zwei letters of recommendation von mit dir bekannten Wissenschaftlern

 

Anmeldeschluss

1.  Juli (Beginn Herbstsemester)

1.  Dezember (Beginn Frühjahrssemester)

 

Gebühren

Eine Kollegienpauschale für Doktorierende: 150 CHF

Obligatorische Semesterbeiträge: 49 CHF 

zurück zu Ergäzungsstudium

 

Ergänzungsstudium

   

Kontakt

PhD BmEL Coordination

Dr. Effy Vayena

Institute of Biomedical Ethics

Universität Zürich

Pestalozzistrasse 24

CH-8032 Zürich

Tel.: 044 634 83 80

vayena(at)ethik.uzh.ch

 

 

Quellen