Medicolegale Fragen

In seiner Tätigkeit als Arzt sieht man sich immer wieder konfrontiert mit unangenehmen straf- und  zivilrechtlichen Problemen. JDMT bietet mit seinen Fachärzten für Rechtsmedizin medicolegale Hilfeleistungen für Mediziner an.

Ob es sich um  eine fallbezogene Beratung, Fragen bezüglich formalem Vorgehen (z. B. bei aussergewöhnlichen Todesfällen, medizinischen Behandlungsfehlern, Verdacht auf stattgehabte, körperliche Gewalt gegen einen Notfallpatienten, Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht etc.) oder ganz spezifische Fragestellungen im medicolegalen Bereich handelt, wir bieten dem einzelnen Arzt in Praxis und Spital bis zu einem Aufwand von 30 Minuten einen kostenlosen Service von Medizinern für Mediziner an.

JMEDlegalAdvice Hotline:

Tel.: 044 404 51 00

(zu Bürozeiten, bis 30 Min. kostenlos)

Ärztliche Schweigepflicht

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Dies gilt für den Mediziner in ganz besonderem Mass, untersteht er doch im Rahmen seiner Berufsausübung der ärztlichen Schweigepflicht. Aber gibt es denn auch Situationen im Medizineralltag, in denen ich reden darf oder gar muss? Und wenn ja, mit wem? Hier findest du eine kurze Übersicht zu Melderechten und Meldepflichten des Mediziners und an wen Du Dich in so einem Fall wenden kannst. Für etwas ausführlichere Informationen empfehlen wir Dir das Kapitel 6 aus dem Arztrecht-Skript des IRM St.Gallen (ab Seite 30).

Meldepflicht - was muss ich melden?

Melderecht - was darf ich melden?

Häufige Medicolegale Probleme

Unsere Juristische Fallsammlung soll dir veranschaulichen, wie die rechtliche Lage in einigen häufigen Situationen des Medizineralltags aussieht.

Kontakte

Kantonsärzte

KESB (siehe Adressliste)

Schweizer IRM

Kantonale gesundheitsdirektionen

Unabhängige FMH-Gutachterstelle

Hausinterne Rechtsabteilung

Polizei 117

Links

FMH-Dossier "Recht"

Skript Arztrecht (IRM SG)